Wärmetherapien

Fango/Naturmoorpackung

Bei einer Fangobehandlung wird eine Naturmoorpackung vom Therapeuten auf die zu behandelnde Körperstelle gelegt. Mit diesem Vorgang wird die Körpertemperatur erhöht, die Durchblutung der betroffenen Körperstelle gesteigert und somit Gleichzeitig der Gewebestoffwechsel angeregt.

Dies entspannt die betroffene Körperregion zusätzlich und führt zu einer Lockerung der Muskulatur und eine Harmonisierung der Organtätigkeit.

Ziel der Behandlung ist es, Verspannungen zu lösen, die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers zu aktivieren, Entzündungen und Schmerzen zu lindern und Regenerations­prozesse einzusetzen.

Heißluft

Unter dieser Therapieform versteht man die Bestrahlung von Körperregionen mit Rotlicht. Meist wird Heißluft in Verbindung mit einer Massage zur Vorbereitung, aber P1010225auch zur Entspannung nach der Massage angewandt.

Dabei werden Haut und obere Muskelschicht, sowie tiefer geschichtete Muskulatur erwärmt. Patienten mit generellen Rückenschmerzen und verkrampfter Muskulatur verschafft die Heißlufttherapie sofortige Schmerzlinderung. Die Tiefenwärme entspannt, fördert die Durchblutung und regt den Regenerationsprozess an.

 

P1010222

Die Heißlufttherapie wird aber auch ohne Massagen häufig bei Verkrampfungen der Muskulatur angewendet (z. B. Hexenschuss).